Die frühe römische Besiedlung – 2.000 Jahre Wiesbaden?

Symposium "Die frühe römische Besiedlung - 2.000 Jahre Wiesbaden?". | © wiesbaden.de / Foto: Michael Apitz

© wiesbaden.de / Foto: Michael Apitz

Im vergangenen Jahr veranstaltete die Stabsstelle für Kulturerbe der Stadt Wiesbaden ein Symposium über die römische Geschichte der Stadt, zu dem sie namhafte Experten geladen hatte. Nun entsteht zu diesem Thema eine Publikation, die ich redaktionell betreuen darf.

Über das Symposium:

2.000 Jahre Wiesbaden?

Ungeachtet sicherlich älter zu datierender Siedlungsspuren im heutigen Stadtgebiet von Wiesbaden, darf man die Stadt als eine römische Gründung begreifen, die die Basis für die weitere Entwicklung gelegt hat. Den Beginn des „römischen Wiesbadens“ genau zu datieren, gestaltet sich schwierig. Immer wieder wird das Jahr 14 nach Christi als „terminus ante quem“ genannt, also als spätmöglichster Zeitpunkt.

Ist dem so und kann die Stadt auf dieser Basis „2.000 Jahre Wiesbaden“ feiern? Dieser Frage wurde im Lichte der neuesten archäologischen Forschung im Symposium nachgegangen werden, das sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger wie auch Wissenschaftler gleichermaßen richtete.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s