Brauchen wir wieder Monuments Men?

James Rorimer

James Rorimer

Deutschlandradio Kultur stellte diese Frage an den Archäologen Michael Müller-Karpe vom Römisch-Germanischen Zentralmuseum in Mainz – als Podcast verfügbar und sehr hörenswert!

Online anhören

Was meinen Sie? Ist es sinnvoll, Kunstexperten auf eine militärische Mission in Kriegsgebiete zu schicken, um Kulturgüter zu schützen?

Advertisements

3 Gedanken zu “Brauchen wir wieder Monuments Men?

  1. Kulturgüterschutz ist eine ganz wichtige Angelegenheit. Leider ist es so, dass durch die Kunstzerstörung einerseits die Identität eines Landes (idF des Feindes) ausgelöscht werden soll, anderseits viele die Wirren eines Krieges ausnutzen um die Museen leerzuräumen und danach das Beutegut (ins Ausland) zu verkaufen. Beispiele dafür gibt/gab es in letzter Zeit genug.

    Gefällt mir

    • Herzlichen Dank für Ihren Beitrag!
      Die Demoralisierung des Feindes durch die Wegnahme und/oder Zerstörung seines Kulturgutes sehe ich als einen wichtigen Faktor in dieser Frage. Schon den Monuments Men war es ein Anliegen, Kulturgut nicht nur per se zu bewahren, sondern dies auch explizit in Deutschland zu bewahren (so es den eindeutig deutsches Eigentum war), um den kulturellen Wiederaufbau voranzutreiben.

      Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Umfrageergebnis: Brauchen wir wieder Monuments Men? | Dr. Tanja Bernsau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s