Veranstaltungstipp: Bomben auf Wiesbaden – Die Stadt als Ziel der alliierten Flieger im Zweiten Weltkrieg

Kulturerbe WiesbadenAm Sonntag, 15. März, startet Dr. Thomas Weichel in die Vortragsreihe Kulturerbe der Stadt Wiesbaden mit seinem Vortrag über „Bomben auf Wiesbaden – Die Stadt als Ziel der alliierten Flieger im Zweiten Weltkrieg“.

Wiesbaden, so wurde lange Zeit gesagt, sei von den Alliierten im Zweiten Weltkrieg geschont worden. Der Vortrag räumt mit dieser Legende auf und stellt die Angriffe auf Wiesbaden in den Kontext der alliierten Luftkriegsstrategie. Letztlich hatte das als Angriffsziel eher nachrangige Wiesbaden das Glück, dass der entscheidende Großangriff im Februar 1945 aus Sicht der Royal Air Force nur geringen „Erfolg“ hatte.

Termin: 15.03.2015, 14:30 (Sonntag)
Location: Kurhaus Wiesbaden, Salon Carl Schuricht
Veranstalter: Stadt Wiesbaden, Stabsstelle Kulturerbe

Eintritt frei, Anmeldung nicht erforderlich

In der darauffolgenden Woche folgt bereits mein  Vortrag über die Monuments Men (22.03., 14:30, ebenfalls im Carl Schuricht-Salon des Wiesbadener Kurhauses).
Vortragsflyer zum Download

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s