Matt Damon als James Rorimer

Based upon a true story: Die Monuments Men  (Teil 1)

Matt Damon und George Clooney in „Monuments Men“

Ende 2013 wird „Monuments Men“ in den amerikanischen Kinos anlaufen, eine Produktion von George Clooney über die militärische Kunstschutzorganisation namens „Monuments, Fine Arts & Archives-Section (MFA&A)“. Diese Einheit sorgte gegen Ende des Zweiten Weltkrieges dafür, dass engagierte Kunstschützer in der Nähe des Frontverlaufs waren, um Architektur und Baudenkmäler vor den Bombenangriffen der Alliierten bewahrt wurden.

Neben Clooney selbst spielen in diesem Blockbuster, dem bereits große Aussichten auf einen Oscar zugesprochen werden, auch Hollywood-Größen wie Matt Damon, Cate Blanchett, John Goodmann oder Bill Murray. Die Heldengeschichte dieser kleinen Militäreinheit, bei der sich einzelne Soldaten tapfer gegen die Nazi-Kulturbarbaren stellen, um Kunstschätze vor der Zerstörung zu retten, ist ganz nach amerikanischem Geschmack. Die Arbeit der Monuments Men wurde in den Vereinigten Staaten von Robert Edsel populär-wissenschaftlich aufbereitet. Seine gleichnamige Publikation über die ‚Kunsthistoriker in Uniform‘ war in den USA ein großer Erfolg und stellte die Grundlage für Clooneys Verfilmung dar. Der Film beruht also auf einer wahren Geschichte. Aber wer waren diese Kunstschutzoffiziere wirklich? Lassen Sie uns einen Blick hinter die Hollywood-Leinwand werfen. Weiterlesen

Werbeanzeigen